Feilerstadt | März - April 2012


Bautagebuch #4


Der Gleiswendel 1 hat seine Endhöhe erreicht, die Gleise sind komplett montiert und auf die entsprechenden Rückmeldemodule aufgelegt. An den Seiten der Gleistrassen habe ich 2mm Plexiglas befestigt, welches als Absturzsicherung dient. Vom Gleiswendel 1 können nun die Paradestrecke, Bahnhof und die Nebenbahn erreicht werden.
     

Auf der anderen Anlagenseite entsteht derweil der zweite Gleiswendel, welcher "nur" den Schattenbahnhof mit der Paradestrecke verbinden soll. Mit der Erfahrung durch den Bau des ersten Wendel ging es mit der Unterkonstruktion des zweiten schon etwas flotter.
Eine weitere große Baustelle war das "tieferlegen" der vorderen Anlagenkante um die Nebenbahn aufbauen zu können. Mit entsprechendem Holz habe ich wieder einen Unterbau erstellt, auf dem wiederum eine MDF-Platte geschraubt ist. Der Geräuschdämmung wegen wurde auch hier 5mm Styrodur aufgeklebt. Vom Gleisdreieck 1 (Schattenbahnhof <-> Nebenbahn <-> Bahnhof) führt die Nebenstrecke nun an der BayWa vorbei bis zum Fenster, wo diese mit der Strecke, die vom Gleiswendel 1 her kommt, zusammengeführt wird.
               

Das zukünftige BayWa Lagerhaus soll etwas erhöht aufgestellt werden. Um dies zu erreichen habe ich eine kleine Plattform aufgebaut, auf die Gebäude ihren Platz finden. Vor der Ladezone des Lagergebäudes soll später eine CarSystem-Strecke vorbeiführen, welche schonmal testweise mit Magnetband (ich werde statt dem "normalen" Fahrdraht dieses Magnetband nutzen, da es Betriebssicherer ist) ausgelegt ist.
     

Zum Abschluss dieses kleinen Bauberichts nochmal ein Blick über die bisherige Anlage und die weiter wachsenden Technikpanele