Feilerstadt | Juni - Juli 2012


Bautagebuch #6


Auffälligste Neuerung ist die Kulisse im Bahnhof, die die Ein-/Ausfahrt kaschiert. Im Baumarkt gibt es günstig 2mm MDF-Platten in DinA1-Format, aus denen ich etwa 30cm breite Streifen geschnitten habe. Um auch noch an die Gleistrasse (Bahnhof <-> Wendel 1) im Störungsfall/Wartung/Reinigung zu kommen, sind die Kulissenteile mit Magnetschnapper - wie man sie im Möbelbau verwendet - befestigt. Man kann sie so schnell herausnehmen und wieder einsetzen.
     

Mittlerweile ist auch der Wendel 2, sowie die Paradestrecke Gleisbautechnisch vollendet und die Anlage erstmals durchgehend befahrbar :)
Vom Wendel 2 geht es über zwei Gleisdreiecke in - oder eben auch aus - Richtung Nebenbahn und Bahnhof 2.
           

Damit ich später die überbauten Gleisstrecken einsehen kann, habe ich Schwarz-Weiß Kameras (z.b. günstig bei Pollin.de) an besonders wichtigen Stellen montiert. Im Schattenbahnhof, Gleiswendel und Teile der Verbindungsstrecken erhielten beispielsweise einen "Beobachter". Am PC sind diese auf eine ABUS eyetron TV3301 (8-Kanal) aufgelegt um entsprechend angezeigt, bzw. aufgezeichnet werden können.